Exkursion nach Erfurt „Auf Abrahams Spuren“

Um mehr über die Weltreligionen Judentum und Islam zu erfahren, fuhren die achten und die neunten Klasse am 10.03.16 nach Erfurt. Die Exkursion hatte das Thema „Auf Abrahams Spuren“.

Abraham bildet eine Gemeinsamkeit zwischen den drei Weltreligionen Christentum, Islam und Judentum. Dazu hörten wir von Frau Yilmaz einen sehr informativen Vortrag über den Islam. Dabei wurden uns viele Gesichtspunkte dieser Religion näher erläutert. Wir erfuhren, dass insgesamt 1,4 Milliarden Muslime auf der Welt gibt, wobei die meisten davon in Indonesien leben. Weiterhin wurden uns die Glaubensgrundsätze mit den fünf Säulen, die Feste der Muslime sowie der Koran näher erläutert. Auch über die religiösen Strömungen im Islam sprach Frau Yilmaz und erläuterte uns die Rolle der Medien bei der Darstellung des Islam. Die Schüler der neunten Klassen hatten in der Moschee ein Gespräch mit einem Muslim und konnten dort ihre Fragen zum Islam diskutieren.

Im zweiten Teil unseres Tages in Erfurt besuchten wir die Synagoge. Dort wartete der Rabbiner auf uns, der alle unsere Fragen beantwortete. Außerdem zeigte er uns den Toraschrank und die sich darin befindlichen Torarollen. Der Toraschrank bildet das Herzstück der Synagoge. Wir konnten uns außerdem in der Synagoge umsehen. Diese Exkursion hat uns viele interessante Informationen geboten und uns neue Einsichten ermöglicht.

Luna Keller