Jedes Jahr am Montag nach dem ersten Advent findet am Martin-Luther-Gymnasium ein Plätzchenbacktag statt. Was das ist? Alle Schüler tauschen die Schulbänke gegen Mutters Küche ein und backen Plätzchen für einen schulinternen Wettbewerb. Alle Zutaten müssen angegeben werden, das Rezept selbst darf natürlich ein Geheimnis bleiben.

Was wird als Plätzchen gewertet?

Ein Plätzchen ist ein flach geformter Kuchen oder einfach nur ein Klein-Gebäck, keine Skulptur.
Übliche Formen sind:

Bewertungskriterien für das Auge/Aussehen:

Form: klassisch, innovativ, kreativ
Norm: maximal 6 cm Durchmesser bzw. Seitenlänge, maximal 3 cm Höhe
Dekor: schlicht, kunstvoll, verspielt

Bewertungskriterien für die Zunge/Geschmack:

Varianten: klassisch, experimentell, exotisch
Zutaten: Mehlsorten, Nüsse & Co, Süß-Mittel, Fett, Ei, Gewürze, …