01 Mai

Liebe Eltern,

wir bitten um persönlich Mitteilung an den Schulleiter (über die Cloud), wenn Ihr Kind zu einer Risikogruppe gehört (Menschen mit Grunderkrankungen wie Herzkreislaufstörungen, Diabetes, Atemwegserkrankungen, Leber-, Niere- oder Krebserkrankungen – unabhängig vom Alter. Weiterhin Menschen mit unter- drücktem Immunsystem (also einer Immunschwäche) und Menschen, die gewisse Medikamente einnehmen, die die Immunabwehr unterdrücken);

außerdem, wenn es wegen des häuslichen regelmäßigen Kontaktes zu Personen der Risikogruppe betroffen ist. In jedem dieser Fälle ist vom Schulbesuch dringend abzuraten, um sich selbst und andere zu schützen.

Ausnahmen sind bitte individuell mit der Schulleitung abzusprechen.

Ein ausdrückliches Betretungsverbot der Schule liegt vor

„für Personen, die Symptome einer akuten Atemwegserkrankung zeigen (…) sowie für Personen, in deren Haushalt SARS-CoV-2-Infektionen aufgetreten sind.“ (Schreiben des Thüringer Kultusministeriums vom 28.04.2020)

Vielen Dank!

Einen Kommentar hinterlassen