24 Nov

Liebe Schülerinnen und Schüler, werte Eltern,

der Sponsorenlauf 2020 fand, bedingt durch die bekannten Einschränkungen des gewohnten Alltages, in diesem Jahr „einmal anders“ statt. Kreativität war gefragt!
Was sich dann entwickelte, welche Ideen umgesetzt wurden, wie sich Schülerinnen und Schüler einzeln oder gemeinsam auf den Weg gemacht haben, das war eine große Überraschung.
Noch ganz unter dem Eindruck der vielen kleinen und großen Aktionen, möchten wir DANKE sagen!

Danke zunächst für ein solch wunderbares Beispiel des Engagements einer ganzen Schulgemeinde. So viele haben sich beteiligt!
Danke an die, welche sich als Sponsorenpartner zur Verfügung stellten und die umgesetzten Ideen durch ihre Spende honorierten.
Danke auch an die Vorbereitungsgruppe (Frau Giesa, Herr Ifland, Herr Sippel),an Frau Harnisch vom Sekretariat und die Klassen-und StammkursleiterInnen für die Organisation, Durchführung und Nacharbeit. Ein nicht unerheblicher Aufwand … .
Danke schließlich für das Spendenergebnis, welches sich mit über 7.000€ (!) sehen lassen kann und überhaupt nicht hinter den Ergebnissen der letzten Jahre zurückliegt.

Wir unterstützen die Hospizarbeit hier vor Ort in Eisenach. Je 2.500€ kommen dem Hospiz St. Elisa- beth und der ökumenischen Hospizgruppe zugute. Der Restbetrag wird verwendet, um für unsere (fast) zu Ende sanierten Schulhöfe Spielgeräte und Bänke anzuschaffen.
Vor allem aber geht es uns um das Tun, um, liebe Schülerinnen und Schüler, EURE damit verbundenen Reflexionen eurer Umwelt und der Mitmenschen um euch.
Der damit verbundene Prozess der Bewusstwerdung derselben und gleichzeitig der Verantwortung, die ihr selbst im Leben zu tragen begreifen lernt, sind uns am Martin-Luther-Gymnasium mindestens genauso wichtig.

Eure Ideen verdienen Würdigung.
Danke an alle Eltern für so viel Unterstützung.
In bewegten Zeiten zeigt sich der Sponsorenlauf am MLG als verlässliche Größe bezüglich Kontinuität und Gemeinschaft.

Eisenach im November 2020
Thomas Giesa

>> Brief als Download

Einen Kommentar hinterlassen